Archiv der Kategorie: abgeschrieben

Stellungnahme zu den Vorfällen um die antizionistische Spontandemo in Leipzig (17.07.2014)

Das Bündnis gegen Antisemitismus und Antizionismus Leipzig hat eine Text veröffentlicht, in dem die Ereignisse auf den jeweiligen angemeldeten Kundgebungen und der antizionistischen Spontandemo geschildert werden: Die etwa 80köpfige Gruppe zog unter Sprechchören wie „Frauenmörder Israel“, „Kindermörder Israel“ und „Allahu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter abgeschrieben, Antifa, Handgemenge in der Kritik, verwiesen, Zombies innerhalb der Linken | 1 Kommentar

Der Osten

Wie die Jungle World in ihrer aktuellen Ausgabe (17/2014) schreibt, hat die Zahl der „rechtsextremen“ Straftaten in Ostdeutschland im letzten Jahr erheblich zugenommen und bezieht sich dabei auf einen Bericht des Tagesspiegel vom 10. April: Wie der Tagesspiegel am 10. April … Weiterlesen

Veröffentlicht unter abgeschrieben, Antifa, Rassismus | Hinterlasse einen Kommentar

Die Autokratie des Kapitals über die Arbeitenden

Die technische Unterordnung des Arbeiters unter den gleichförmigen Gang des Arbeitsmittels und die eigentümliche Zusammensetzung des Arbeitskörpers aus Individuen beider Geschlechter und verschiedenster Altersstufen schaffen eine kasernenmäßige Disziplin, die sich zum vollständigen Fabrikregime ausbildet und die schon früher erwähnte Arbeit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter abgeschrieben, Absurdität, mano de obra asalariada | Hinterlasse einen Kommentar

Robert Kurz v.s. die Blogospähre

Wenn ich das lese, fühle ich mich da irgendwie ganz automatisch angesprochen: „Natürlich möchten nicht zuletzt die in der „Blogospähre“ bloß assoziativ herumblökenden linken Stammtisch-Räsonneure, denen die Auseinandersetzung um den Marxschen Krisenbegriff ein Buch mit sieben Siegeln ist, sich in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter abgeschrieben, Handgemenge in der Kritik | 2 Kommentare

Aus aktuellem Anlass: Ist Wählen verkehrt?

»Ist Wäh­len ver­kehrt?« Über diese Frage strit­ten Gre­gor Gysi und Karl Held wäh­rend einer Ver­an­stal­tung, die das »Café kon­kret« am 20. April ’94 in Bochum durchführte.   Wer wählt, sage ich, ist ein Natio­na­list, der eine bes­sere Hand­ha­bung durch die­sen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter abgeschrieben, Handgemenge in der Kritik, verwiesen | Hinterlasse einen Kommentar

Robert Kurz über „solidarische Ökonomie“

Was dabei im deutschsprachigen Raum als „solidarische Ökonomie“ firmiert, ist nichts als ein Sammelsurium kleinbürgerlicher Vorstellungen, die historisch längst gescheitert sind und unter den neuen Krisenbedingungen keinerlei Perspektive bieten. Solche Ideen sind eine bloße Ausflucht. Sie wollen sich nicht dem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter abgeschrieben, mano de obra asalariada, Zombies innerhalb der Linken | 6 Kommentare

Roger Behrens über Tocotronics jüngstes Album

Was spätestens jetzt (also am Ende der Platte) klar wird: Wenn die Parole „Wie wir leben wollen“, wie es heißt, „von der Band ganz dezidiert nicht als Fragesatz formuliert“ ist, so sind die vermeintlichen „Antworten“ auch keine, die Thesen ein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter abgeschrieben, für die Ohren, Pop, über Geschmack lässt sich nicht streiten, verwiesen | 3 Kommentare

Das praktische Gefühl als Organ des Vorurteils

Die schönsten Leistungen des bürgerlichen Verstandes bilden, zur Gewohnheit geworden, den sicheren Bestand des Gefühlslebens, über das ein moralisches Individuum verfügt. Das praktische Gefühl , die Form, in der die wollende Intelligenz unmittelbar auftritt, fungiert als Richter über alles, was … Weiterlesen

Veröffentlicht unter abgeschrieben, Handgemenge in der Kritik | 5 Kommentare

Kein tränenschwerer Blick

TOP B3RLIN über die falschen Freunde und Feinde des Thälmann-Denkmals in Berlin (Prenzlauer Berg): Kein tränenschwerer Blick heftet sich an eine Vergangenheit, in der noch jeder Viertklässler auf Thälmann »vereidigt« wurde. Selbstverständlich ist der Genosse kein Bezugspunkt für die heutige … Weiterlesen

Veröffentlicht unter abgeschrieben, Geschichte wird gemacht, Zombies innerhalb der Linken | Hinterlasse einen Kommentar

Lachen mit Lenin

Was man nicht alles in seinen alten Notizen so findet: Die asiatischen Revolutionen haben uns die gleiche Charakterlosigkeit und Niedertracht des Liberalismus gezeigt, die gleiche außerordentliche Bedeutung der Selbstständigkeit der demokratischen Massen, die gleiche deutliche Abgrenzung des Proletariats von jeglicher … Weiterlesen

Veröffentlicht unter abgeschrieben, Handgemenge in der Kritik, Zombies innerhalb der Linken | Hinterlasse einen Kommentar