Archiv des Autors: Admin

Esra feiert Geburtstag!

Denn dieses Blog wird heute genau ein Jahr alt.  

Veröffentlicht unter aus dem Leben | 1 Kommentar

Aus aktuellem Anlass: Ist Wählen verkehrt?

»Ist Wäh­len ver­kehrt?« Über diese Frage strit­ten Gre­gor Gysi und Karl Held wäh­rend einer Ver­an­stal­tung, die das »Café kon­kret« am 20. April ’94 in Bochum durchführte.   Wer wählt, sage ich, ist ein Natio­na­list, der eine bes­sere Hand­ha­bung durch die­sen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter abgeschrieben, Handgemenge in der Kritik, verwiesen | Hinterlasse einen Kommentar

Robert Kurz über „solidarische Ökonomie“

Was dabei im deutschsprachigen Raum als „solidarische Ökonomie“ firmiert, ist nichts als ein Sammelsurium kleinbürgerlicher Vorstellungen, die historisch längst gescheitert sind und unter den neuen Krisenbedingungen keinerlei Perspektive bieten. Solche Ideen sind eine bloße Ausflucht. Sie wollen sich nicht dem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter abgeschrieben, mano de obra asalariada, Zombies innerhalb der Linken | 6 Kommentare

Eindrücke aus dem Harz

Diese Galerie enthält 4 Fotos.

     

Weitere Galerien | 1 Kommentar

Roger Behrens über Tocotronics jüngstes Album

Was spätestens jetzt (also am Ende der Platte) klar wird: Wenn die Parole „Wie wir leben wollen“, wie es heißt, „von der Band ganz dezidiert nicht als Fragesatz formuliert“ ist, so sind die vermeintlichen „Antworten“ auch keine, die Thesen ein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter abgeschrieben, für die Ohren, Pop, über Geschmack lässt sich nicht streiten, verwiesen | 3 Kommentare

Sie wollen ein zweites Lichtenhagen

Die Strasse „In den Peschen“ im Duisburger Bezirk Rheinhausen ist momentan im Fokus des digitalen Volksmobs, der sich rassistischer und antiziganistischer Pogromstimmung erfreut. Die Hausnummern „In den Penschen 3-5“ beherbergen Roma-Familien und gelten im Volksmund als „Problemhaus“ – die Rede … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Antifa, Rassismus | Hinterlasse einen Kommentar

Eine Revolte, die nicht endet (Antonio Negri)

Antonio Negri ist spätestens seit seiner Bücher-Trilogie Empire (2000), Multitude (2004) und Commonwealth (2009) ein international beachteter Theoretiker des (Post-)Operaismus. Negri, der in Italien aufgrund vermeintlicher Involvierung in den Tod Aldo Moros, Drahtzieherschaft bei den militant-terroristischen Roten Brigaden und politischem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Flimmerkiste, Handgemenge in der Kritik, mano de obra asalariada | Hinterlasse einen Kommentar

Das praktische Gefühl als Organ des Vorurteils

Die schönsten Leistungen des bürgerlichen Verstandes bilden, zur Gewohnheit geworden, den sicheren Bestand des Gefühlslebens, über das ein moralisches Individuum verfügt. Das praktische Gefühl , die Form, in der die wollende Intelligenz unmittelbar auftritt, fungiert als Richter über alles, was … Weiterlesen

Veröffentlicht unter abgeschrieben, Handgemenge in der Kritik | 5 Kommentare

Endstation Bad Kleinen – Doku über die Todesumstände von Wolfgang Grams

Wolfgang Grams (*06.03.1953) war Mitglied der sogenannten 3. Generation der Roten Armee Fraktion. Unter bis heute ungeklärten Umständen kam es bei einem Einsatz der GSG-9 am 27. Juni 1993 auf dem Bahnhof in Bad Kleinen zu einem Schusswechsel zwischen Grams … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Flimmerkiste, Geschichte wird gemacht | Hinterlasse einen Kommentar

Kein tränenschwerer Blick

TOP B3RLIN über die falschen Freunde und Feinde des Thälmann-Denkmals in Berlin (Prenzlauer Berg): Kein tränenschwerer Blick heftet sich an eine Vergangenheit, in der noch jeder Viertklässler auf Thälmann »vereidigt« wurde. Selbstverständlich ist der Genosse kein Bezugspunkt für die heutige … Weiterlesen

Veröffentlicht unter abgeschrieben, Geschichte wird gemacht, Zombies innerhalb der Linken | Hinterlasse einen Kommentar